© J. Laštůvka, J. Laštůvka

Schmilka - Winterberg - Kuhstall - Lichtenhainer Wasserfall

Enige feiten

  • Start: Schmilka
  • Bestemming: Lichtenhainer Wasserfall
  • Gemiddeld
  • 11,04 km
  • 4 Uren
  • 649 m
  • 543 m
  • 131 m

Schmilka - Kripphornaussicht - Großer Winterberg - Frienstein & Idagrotte - Kuhstall - Lichtenhainer Wasserfall

Sie wandern von Schmilka über den Bergsteig, dem kürzesten und damit steilsten Aufstieg zum Großen Winterberg (Einkehrmöglichkeit Berggasthaus "Großer Winterberg"). Vorher ist ein Abstecher zur Kipphornaussicht empfehlenswert - der Weg fürht ein kurzes Stück der "Winterbergstraße" (Forstweg) entlang. Die Kripphornaussicht ist eine der schönsten Aussichten der Sächsischen Schweiz.

Weiter gehts über den Fremdenweg und den Reitsteig (Markierung blauer Strich) bis zum Abzweig in Richtung Frienstein (Markierung grüner Strich). Ein Abstecher zur Idagrotte ist nur für Schwindelfreie geeignet. (Die Idagrotte ist eine Felsgrotte mit herrlichem Bergblick).

Vom Frienstein führen Stufen hinab zum "Königsweg".  Diesem rot markierten Weg folgt man nach rechts abbiegend und wandert unterhalb der Affensteine bis zum Abzweig auf den "Malerweg". Diesem folgt der weitere Verlauf bis zum imposanten Felsentor "Kuhstall" (Einkehrmöglichkeit Berggasthaus "Kuhstall). Ein Aufstieg über die Himmelsleiter auf das Plateau des Kuhstalls ist ein lohnenswerter Abstecher.

Von dort führt der Weg hinab und endet am Lichtenhainer Wasserfall im romantischen Kirnitzschtal, der schon seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine Touristenattraktion ist.

Het weer

Goed om te weten

Voor mijn verdere planning: